Traditionelle Chinesische Medizin

 

 In der TCM wird immer der Mensch in seiner akuten Situation und in seiner Gesamtheit betrachtet.

 

Die TCM ist in erster Line eine Präventionstherapie, d.h. es wird durch verschiedene Methoden die Gesundheit erhalten. Der TCM-Therapeut hat allerdings auch vielfältige Möglichkeiten zu Diagnostizieren, z. B. Pulsdiagnose, Zungendiagnose, Augendiagnose, Antlitzdiagnose, um Schwächen zu beheben und Krankheiten zu Begleiten um Linderung zu verschaffen oder auch zu Heilen. Dazu wird durch Jahrtausende altes Wissen, Erfahrungswerte und Therapieverfahren, z. B. Kräutermedizin, Akupunktur, Tuina-Massagen, Akupressur, Schröpfen, Ernährungstherapie, Qigong,  der Heilungsprozess gefördert und das Gleichgewicht von Yin und Yang wieder hergestellt.

 

Die Natur bietet uns viele Mittel und Wege zur Behandung eines Patienten, um seine Gesundheit zu erhalten oder die Genesung einzuleiten und zu fördern. Die Diagnose- und Behandlungsverfahren in der TCM machen eine gute Therapieplanung möglich. 

 

Eine Behandlung kann einen spontanen Erfolg bringen, oder aber auch Zeit in Anspruch nehmen, was abhängig von der Krankheitsdauer und dem Krankheitsbild ist. Des weiteren ist es manchmal nötig, Lebensgewohnheiten umzustellen, wie z. B. Ernährungsgewohnheiten, Bewegungsgewohnheiten, um dadurch die Linderung bzw. Heilung des Leidens aktiv zu unterstützen.

  

Die Abrechnung erfolgt mit 65 Euro/Std.