Dorn/Breuss Wirbelsäulentherapie

 

 

Die Wirbelsäule ist das zentrale Stützorgan unseres Körpers und eine stabile Schutzhülle des Rückenmarks. Sie hat unter anderem auch die Aufgabe als übergeordnetes Steuerorgan aller Funktionen unserer Organe, Zellen und Gewebe. Schmerzen in anderen Regionen unseres Körpers sind oftmals Folge von Störungen, der aus dem Rückenmark herausführenden Nerven. Verschiebungen, Fehlstellungen und Blockierungen sind oftmals für Schmerzzustände verantwortlich. Mit der Dorn-Methode werden Wirbel- und Gelenkfehlstellungen unter aktiver Mitarbeit des Patienten sanft eingerichtet. Diese Behandlungsform bietet eine Möglichkeit auch bei chronischen Rückenschmerzen Linderung zu verschaffen und durch die Einrichtung der Wirbel und Gelenke auch eine neue Situation herzustellen, damit sich die Rückenmuskulatur an die neue Wirbeleinrichtung angleichen kann.

 

Die Dorn-Methode beschränkt sich nicht nur auf die Neueinrichtung von Wirbeln und Gelenken, sondern stellt ein ganzheitliches Gesundheitskonzept dar, das über die Beziehungen der Wirbelsäule zu den inneren Organen, der Psyche und zu den Meridianen einen großen Wirkungskreis hat.

 

 

 

Breuss-Massage

 
 

Mit der Breuss-Massage wird die Wirbelsäule durch eine energetische Rückenmassage unterstützt und die Rückenmuskulatur auf die neue Wirbelstellung über die Entspannung eingestellt. Sehnen und Bänder werden stabilisiert und die Bandscheiben angeregt, durch vermehrte Flüssigkeitsaufnahme wieder ein elastisches Polster zwischen den Wirbeln zu bilden.

 

 

 

Die Abrechnung erfolgt mit 65 Euro/Std.